Digitaler ratgeber - schwitzen unter den achseln
Haben Deodoranten bei Ihnen das Versprechen nicht gehalten? Kennen Sie Situationen, in denen Sie vor Scham lieber im Boden versunken wären? Dreht sich Ihr Kopf bereits morgens bei der Kleiderwahl nur ums Schweißproblem? Fühlen Sie sich minderwertig und schlecht, wegen Ihrem starkem Schwitzen? Haben Sie öfter das Gefühl, dass hinter Ihrem Rücken schlecht geredet wird?

Hallo, mein Name ist Mario Schebbe und ich weiß ganz genau, wie Sie sich fühlen. Ja, ich habe auch einmal in einer Welt gelebt, die von Angst, Blamage, Erniedrigung und Depressionen erfüllt waren, aufgrund übermäßigen Schwitzen, so wie Sie.

Lassen Sie mich kurz meine Geschichte erzählen. In der Schule kämpfte ich erstmals mit starkem Achselschwitzen. Freunde treffen, mit Mädchen ausgehen oderauf Schulveranstaltungen teilzunehmen war mir peinlich. Oft distanzierte ich mich von sozialen Treffen und gleichzeitig schwanden meine sozialen Kontakte.

Doch obwohl die Schulzeit schrecklich war, ist es ein Witz gewesen gegenüber dem Einstieg in das Berufsleben. Im Bewerbungsgespräch wurde das Ausmaß des Problem dann unübersehbar:

Mit 23 weiteren Bewerbern saß ich im Prüfungsraum, um einen der begehrten Studienplätzen zu ergattern. Ich war der einzige, der schweißgebadet, zitternd auf meinem Stuhl die Ergebnisse abwartete. Tellergroße Schweißflecken unter den Armen!

Woraufhin der Prüfer fragte, ob es denn zu im Raum zu heiß sei und ob die Fenster geöffnet werden sollte. Das ich schon seit Jahren unter starkem Schwitzen leide, davon hat er nichts geahnt. Meine Gedanken waren erfüllt von Angst und Scham.

Ich konnte es nicht fassen!  Ich war mehr als überdurchschnittlich qualifiziert für den Studienplatz, hatte als einziger schon ausgiebig Erfahrung in dem Bereich und dann versagte ich kläglichst. Wegen etwas auf dem Papier so komplett banalen wie dem Schweiß unter meinen Achseln. Etwas musste sich ändern, denn so albern das für Uneingeweihte klingen mag, aber mein Schweißproblem war gerade dabei, mir dauerhaft meine gesamte Karriere zu verbauen. Sie und ich wissen, wie ernst dieses Problem ist, aber von anderen konnte ich kein Verständnis erwarten.

Eine Lösung musste her. Also beschloss ich, alles beiseite zu legen, bis ich mein Schweißproblem endgültig hinter mich gebracht hatte.

Einen Studienplatz bekam ich so eh nicht, also nutzte ich die Zeit zum Bücher wälzen oder um das Internet zu durchforsten. Die Lösung gegen das Schwitzen war sehr kompliziert und beinhalte mehrere Stapel an Notizen.

Bekannte und Freunde haben mich darauf angesprochen, wie ich meinen Achselschweiß ganz einfach von heut auf morgen losgeworden bin. Für Sie habe ich mein erworbenes Wissen in 5 ganz einfachen Schritten zusammengefasst.

Das Ergebnis ist erstaunlich und wirklich begründen, wieso meine Methode funktioniert kann Ihnen sicher jede Fachkraft erläutern, was aber viel wichtiger ist, dass Sie ohne jede Pillen, Tabletten oder chirurgische Eingriffe funktioniert.

Mit dieser Methode könnten Sie ebenfalls in bis zu 14 Tagen endlich ein ganz normales Leben führen. Wir können durch die Stadt springen, unsere Arme hochschmeißen und werden wieder von allen begehrt, angesehen und angelächelt. Dieses freie Gefühl möchte ich mit so vielen Menschen teilen wie möglich, sodass ich mich dazu durchgerungen habe meinen eigenen digitalen Ratgeber zu erstellen. Read More detail

0 comments so far,add yours